Kontakt Newsletter Impressum/Haftungsausschluss
Home Videoclips Filme Reisen Links Shop
 
 
Home - Startseite
News
Fotos und Videos
Reiseberichte
Shop


DVD/Blu-ray Vietnam


DVD/Blu-ray USA Ostküste


DVD/Blu-ray Kanarische Inseln


Filme Video DVD
   
Home - Startseite arrow News arrow News 2017
Artikelinhalt

News 2017

News 2017 – Mai

USA: Scenic Flights – Luftaufnahmen

Ihr habt es sicher auch schon längst bemerkt: Luftaufnahmen in Dokumentarfilmen sind heute fast so selbstverständlich wie das Plätschern der Wellen beim Auftreffen an Land. Neuerdings werden diese Bilder, die dem Zuschauer einen auf andere Weise fast gar nicht zu erreichenden Überblick offerieren, oft mittels Videodrohnen geschossen. Der Kameramann hat so die Möglichkeit, selbst in engen Lufträumen bewegte Filmaufnahmen aus der Luft zu realisieren.

Bei unserer letzten USA-Reise im Februar und März hätten wir dann auch nur zu gerne eine solche Drohne eingesetzt. Inzwischen gibt es weltweit einen derart großen Hype mit diesen Fluggeräten.

Ausgerechnet die USA reglementieren ab Sommer letzten Jahres (Current US Federal Drone Law). Kein kommerziell Tätiger darf mehr eine solche Drohne steigen lassen, wenn er nicht ausdrücklich durch das «Remote Pilot Airman Certificate» dazu befähigt wurde.

Und so nutzten wir auf unserer Gulf-Coast-Tour das zum Glück reichlich vorhandene Angebot für «Scenic Flights» entlang unserer Strecke. Man startet auf diese Weise mit Kleinflugzeugen in den blauen Himmel hinauf oder lässt sich mit einem Hubschrauber über das gewünschte Gebiet fliegen.

Das Fliegen mit Kleinflugzeugen und Hubschraubern hat den Vorteil, dass wir «Das-in-der-Luft-sein» noch persönlich miterleben. Nachteil: der Startort wird von speziell eingerichteten Flugplätzen festgelegt und damit auch der Aktionsradius im Zielgebiet eingeschränkt. Zumindest, wenn man das finanzielle Budget nicht ins Endlose ausdehnen kann.

Florida Keys: mit dem Wasserflugzeug der Key West Seaplane Tours geht es zu den Tortuga Keys

Zwischen Key West in den Florida Keys und dem Naturschutzgebiet der Tortuga Keys gibt es keine Brückenverbindungen mehr zwischen den Inseln. Doch mit einem Wasserflugzeug lassen sich die siebzig Kilometer entfernten Inseln innerhalb von 45 Minuten erreichen. Mit dem Vorteil, dass dabei wunderschöne Aufnahmen aus der Luft entstehen können.

Mit einem Hubschrauber vom Typ Robinson R44 entführt uns Gavin von Str8 Up Aviation in die Lüfte über Fort Myers

Vor Fort Myers an der Golfküste Floridas liegen viele wunderschöne Inseln, deren türkisgrünes Wasser aus der Luft betrachtet jeden Blick wert sind. Mit einem Hubschrauber lässt sich Fort Myers und diese Inselwelt wunderbar abfliegen.

Orange Beach in Alabama

Auch Alabama hat Einiges an der Golfküste zu bieten. Zum Glück finden wir in Orange Beach eine Helikopterstation, mit der wir über die Marschlandwiesen und Sandstrände schweben können.

New Orleans, Louisiana

New Orleans von oben: das sollte sich kein Besucher der Stadt und der Gegend entgehen lassen.

Mit einer Cessna heben wir ab und umrunden die Hochhäuser der Stadt, blicken auf den Mississippi hinab und bekommen eine Ahnung von der Ausdehnung des riesigen Mississippideltas mit seinen Sümpfen und Marschlandgebieten. Super!

Mitunter tut es jedoch auch ein Fallschirm-Gleitflug entlang der Küsten. Auch so entstehen Luftaufnahmen der besuchten Küstenregion.

Klickt einfach auf eines der Fotos, dann könnt ihr alle Bilder zu unseren jeweiligen News entdecken. Die Cursortasten vor/zurück bringen euch durch die Diashow.

 

Wir wünschen euch einen wonniglichen Monat Mai!
Eure Travelfilmer Thomas und Claudia

 

Interessante Links

 


Frontseite vom Mai 2017 (Klick):
Screenshot Frontseite


-

 
 
Vielen Dank für euren Besuch!