Kontakt Newsletter Impressum/Haftungsausschluss
Home Videoclips Filme Reisen Links Shop
 
 
Home - Startseite
News-Blog
Fotos und Videos
Reiseberichte
Shop


DVD/Blu-ray Vietnam


DVD/Blu-ray USA Ostküste


DVD/Blu-ray Kanarische Inseln


Filme Video DVD
   
Home - Startseite arrow News-Blog arrow News 2015
Artikelinhalt

News 2015

News 2015 – Mai

Lächeln fotografieren

Vietnam ist ein Land, in dem die Einwohner offen und neugierig auf Reisende reagieren. Ein Lächeln bekommt sowieso jeder geschenkt, denn schließlich sind wir in Südostasien.

Komplexere Kommunikation gestaltet sich mitunter schwierig. Oft verstehen die Menschen kein Englisch und ganz ehrlich: wer von uns spricht oder versteht vietnamesisch? Dennoch ist es einfach, mit den viel lachenden Vietnamesen in eine “Sympathie-Kommunikation” zu fallen: ein Blick – ein Lächeln – erwidertes Lächeln – eine Geste ‘komm her’ oder ‘Du hast eine Kamera, fotografier' mich’. Viele der Menschen wollen gerne fotografiert werden. Anschließend zeigen wir ihnen die Ergebnisse auf dem Bildschirm und es gibt immer ein freudiges Lachen, oft lauthals vor Freude. Das haben wir so noch nirgends erlebt.

Lachende Hmong-Frau bei Sapa
Das Lachen liegt den Vietnamesen ganz einfach im Blut Typisch: die Frauen der Hmong-Minderheit im Nordwesten Vietnams tragen ihre Kinder auf dem Rücken - lachend
Rod weiß auf seinen Touren durch das Hochland von Da Lat über Alles etwas zu erzählen – lachend Die Sampans im Mekongdelta werden oft von Frauen gerudert – lachend

Pinky, den wir in der trockenen Halong Bucht bei Ninh Binh trafen, kehrte zwei wesentliche Eigenschaften seines Volkes heraus: essen und schlafen. Und tatsächlich beobachteten wir die vielen Schläfer schon seit Wochen auf unserer ganzen Reise durch das Land. Es gibt keinen Platz, und sei er noch so schmal, kurz, hart, laut oder sonstwie unruhig und unbequem, an dem ein Vietnamese kein Nickerchen machen könnte. Auf der Fahrt von Ninh Binh nach Hanoi erwischten wir gar einen Schlafbus – für die Fahrgäste ausschließlich mit Schlafgelegenheiten ausgestattet. Laut Pink, der mit uns fuhr, eine recht neue Errungenschaft der Vietnamesen. Das letzte Stück vom Busbahnhof ins Stadtzentrum Hanois witzelte er im Taxis sitzend: bei unserem nächsten Besuch im Vietnam gäbe es möglicherweise bereits Schlaftaxis ... .

Chhrrrrrrr ...

Aufgeweckt sind die Kinder: Ein Besuch im Literaturtempel von Hanoi, wo eine Reihe von Schulklassen durchgeführt werden, gibt uns Gelegenheit, die Unbefangenheit und die außerordentliche Schönheit der vietnamesischen Kinder zu betrachten.

Vietnamesische Kinder weisen außerordentlich ebenmäßige Gesichtszüge auf.

Lachende Menschen bei jedem Stopp und dazu Palmen, Wärme und viel Meer. Südostasien ist für uns wie Liebe auf den ersten Blick, eine Wiederentdeckung, die uns ganz sicher so schnell nicht mehr loslassen wird.

Tschüß und immer daran denken:
Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln!
Eure Lächelfilmer Thomas und Claudia

 

Wie immer denkt daran: durch Klicken auf eines der Bilder und anschließend Drücken der Cursortasten rechts/links könnt ihr euch durch eine ganze Diashow hangeln!


Frontseite vom Mai 2015 (Klick):
Screenshot Frontseite


-

 
 
Vielen Dank für euren Besuch!