Kontakt Newsletter Impressum/Haftungsausschluss
Home Videoclips Filme Reisen Links Shop
 
 
Home - Startseite
News-Blog
Fotos und Videos
Reiseberichte
Shop


DVD/Blu-ray Vietnam


DVD/Blu-ray USA Ostküste


DVD/Blu-ray Kanarische Inseln


Filme Video DVD
   
Home - Startseite arrow News-Blog arrow News 2014
Artikelinhalt

News 2014

News 2014 – Oktober

Rheiner Wein

Großes beeindruckendes Denkmal
Oft werden wir gefragt, wann wir wieder mit dem Segelschiff unterwegs sind, wo wir uns momentan gerade aufhalten und diese Dinge. Uns würde es auch gefallen, dann sagen zu können: “In der Südsee” oder “an den Mittelmeerküsten!”.

Doch so leben wir nicht, wir haben ein ganz normal bügerliches Leben mit Job, festen Wohnsitz und Verwandtschaft. Lediglich gönnen wir uns längere Urlaube von vier bis fünf Wochen am Stück oder nahmen mehrmonatige Auszeiten während der Sommerzeit. In dieser Zeit drehen wir meist unsere Filme.

Doch die Regel ist eine fünf-Tage-Arbeitswoche. Manchmal erlauben wir uns dann mal einen Tag, an dem wir “Urlaub” haben: wir fahren für einen Tagesausflug in die nähere Umgebung. Das haben wir auch an einem Donnerstag im September getan, für den wir eine Rheinschifffahrt planten, von Rüdesheim nach Bacharach ist eine der schönsten Stellen des Rheins überhaupt, Weinberge, Burgen und blumengeschmückte Orte zeigen sich links und rechts des Ufers.

Doch auf dem Weg dorthin sollte man bei Autobahnbaustellen möglichst nicht auf eine Spur geraten, die in der Straßenmitte liegt und beidseitig von (Beton-)Leitplanken eingefriedet wird. Ja, eingefriedet war das richtige Wort in unserem Falle, denn ein Unfall mehrere hundert Meter vor uns hielt die gesamte Autoschlange für zwei Stunden starr gefangen. Du kannst einfach nicht weg, nicht mal zum Pinkeln, denn beidseitig rast der glücklichere Verkehr an einem vorbei. Manche habe uns auch gewunken ....

Autobahnstau Schriftzug auf einem Auto
Zwei Stunden feststehend auf der Autobahn, eingekeilt zwischen Betonleitplanken, verpassten wir unseren Rheindampfer. Einer der Autofahrer hat das richtige Motto für derart verzwickte Fälle immer dabei: Take it Isi!
Fähre auf dem Rhein
Naja, mit der Fähre von rechts nach links und von links nach rechts hätten wir schon noch fahren können.

Unser Ausflugsschiff um 11:00 Uhr konnten wir so nicht mehr erreichen. Das nächste um 14:00 war uns dann zu spät, da klappt die Rückfahrt von Bacharach nicht mehr. Es wurde trotzdem ein schöner Tag, mit durchwachsenem Wetter, doch immer wieder Sonne .

Innenhof Kirche
Entschädigung verschaffte uns ein preisgünstiges und dazu oberleckeres drei-Gänge-Mittagessen in Oestrich-Winkel am Rhein. Daneben die Basilika Sankt Aegidius.

Claudia wartet auf Sonne Claudia wartet immer noch auf Sonne Claudia knipst los
‘Och nö – wo bleibt die Sonne?’ ‘Aah – sie kommt gleich hervor!’ ‘Da isse – gleich fotografieren!’
Blick über Weinfelder Blaue Weintrauben
Was hier wächst? – Rheiner Wein!

Allzuweit den Rhein hinab fuhren wir an diesem Tag also nicht mehr (sowieso nur per PKW). Bei Oestrich Winkel trafen wir nach unserer Autobahnfahrt erstmals auf den Rhein und fahren von dort bis Rüdesheim, auf dessen benachbartem Hügel die Germania steht. Das beeindruckende Denkmal wurde in den Jahren 187x gebaut und soll die deutsche Einigkeit nach der Bismarckschen Reichsverfassung von 1871 feiern. Wir sehen unheimlich viele Ausländer auf dem Gelände rundrum: an diesen Vorzeigeteil des Rheins werden viele Reisegesellschaften hingekarrt. Auf dem Platz unterhalb der Germania stehen Infotafeln über den Werdegang des Monuments von der Planung bis zur Fertigstellung und darüber hinaus. Schade nur, dass die Infos ausschließlich in Deutsch abgedruckt sind. Von unseren Reisen ins Ausland sind wir gewiss, dass für Touristen interressante Infos mindestens auch in englisch nachzulesen sind.

Jedenfalls war es wieder ein wunderschöner Tag und wegen dem Wochentag (Donnerstag) die Gegend nicht von Ausflüglern überlaufen. Einen Tag mitten in der Woche frei nehmen und “ausfliegen” – das empfehlen wir euch unbedingt auch ab und an!

Einen bunten Herbst wünschen euch
Claudia und Thomas

 

PS: Ein Mini-Ersatz für die verpasste Schifffahrt am Rhein gelang uns dann in Seligenstadt, wo wir Ende September noch Sonne satt mit sommerlichen Temperaturen hatten (das war doch schön, nicht?). Eine Stunde auf dem Main geschippert ist ja auch der Weg “Richtung Vergnügen”, wie auf dem Schild zu lesen ist .

Schild ‘Richtung Vergnügen?’ Ausflugsschiff

 


Frontseite vom Oktober 2014 (Klick):
Screenshot Frontseite


-

 
 
Vielen Dank für euren Besuch!