Kontakt Newsletter Impressum/Haftungsausschluss
Home Videoclips Filme Reisen Links Shop
 
 
Home - Startseite
News-Blog
Fotos und Videos
Reiseberichte
Shop


DVD/Blu-ray Vietnam


DVD/Blu-ray USA Ostküste


DVD/Blu-ray Kanarische Inseln


Filme Video DVD
   
Home - Startseite arrow Fotos und Videos arrow Adria

Adria: Infos, Fotos und Videos

Mitteldalmatien

Kvarner Bucht ♦ Norddalmatien ♦ Mitteldalmatien ♦ Süddalmatien ♦ Bosnien Herzegowina ♦ Montenegro ♦ Slowenien ♦ Italien-Friaul ♦ Italien-Venetien

 Über Mitteldalmatien  ♦   Fotos  ♦   Videos  ♦   Zum Reisebericht

Mitteldalmatien erstreckt sich von Trogir bis ans Ende der Makarska Riviera im Südosten des Festlandes. Die drei größeren Inseln Šolta, Brać, Hvar gehören zu Mitteldalmatien und werden mit Ausnahme von Vis sehr gerne von Ausflugsschiffen angesteuert. Vis liegt abgelegen auf dem Meere und war zu Titos Zeiten militärisches Sperrgebiet. Die Insel ist deshalb touristisch nicht überlaufen, obwohl und gerade deshalb ist sie eines der schönsten Ziele für Wassersportler. Gegenüber des Inselortes Komiža liegt die kleinere Insel Biševo, auf der eine leuchtende blaue Grotte, durchaus vergleichbar mit der bekannteren auf Capri, die Besucher anzieht.

Auf Hvar duftet es im Frühsommer nach Lavendel; Lavendelfelder durchziehen große Teile der Insel. Hvar ist für sein außergewöhnlich mildes Klima bekannt. Die klimatischen Gegebenheiten begünstigten die Entwicklung des Kurtourismus auf der Insel, so dass Hvar bereits im 19. Jahrhundert Fremdenverkehr hatte. Kulturhistorisch findet man in der Stadt Hvar einen Dom, Franziskanerkloster, Theater und eine Festung mit atemberaubenden Blick auf die Teufelsinseln und Vis. Ein Besuch der nahe gelegenen Teufelsinseln (Pakleni otoci) mit einem Mietboot oder einem Taxiboot in Verbindung mit einem unvergesslichen Badetag in einer der vielen glasklaren Buchten ist besonders reizvoll.

Das “Goldene Horn” von Brać ist in ganz Kroatien bekannt. Der marmorähnliche Stein dagegen erfreut sich sogar weltweiter Bekanntheit und ist beliebt für den Bau repräsentativer Gebäude, wie das Wiener Rathaus, der Reichstag in Berlin und selbst das Weiße Haus in Washington belegen. Und natürlich auch bekannte Bauten in Kroatien selbst, so der unvergleichliche Diokletianspalast in Split. Split ist deshalb mehr als der Ankunftsort für die Urlaubsflieger, sondern auch seine antiken Bauten mit dem darin herrschenden Flair des wohl ausgedehntesten Palastes Europas, wenn nicht gar der ganzen Welt, sind unbedingt eine Besichtigung wert.

Trogir ist ein Kleinod, dessen Altstadt mit den vielen Schmucklädchen und Goldschmieden den Ort für einen gediegenen Erlebnistag bietet. Eine Fahrt nach Omiš, das im Mittelalter ein berüchtigtes Piratennest war, deren Raubzüge nicht nur die damals in der Adria sehr mächtigen Venezianer ausraubten, sondern auch die Schiffe des Papstes nicht verschonten, empfinden viele Touristen als eines der schönsten Ausflüge an der hiesigen Küste überhaupt. Von Omiš fahren Ausflugsboote zwischen den steil aufragenden Felsen des Canyons den Fluss Cetina hinauf, wo typische kroatische Grillgerichte untermalt von kroatischer Lifemusik serviert werden. Für Wildwasserenthusiasten bietet die Cetina ebenfalls interessante Katarakte. Die Touren dazu werden in Omiš angeboten.

Weiter südlich beginnt die Makarska Riviera, wo Brela und Makarska einen großen Bekanntheitsgrad genießen. Es sind Orte der unbeschwerten Urlaubs- und Badefreuden, wo das Ausspannen mit oder ohne Familie leicht gemacht wird. Für abendliche Abwechslung sorgen die vielen Restaurants, in denen Livemusik zum Tanzen und Feiern einlädt.




 
 
Vielen Dank für euren Besuch!